Serie „Westworld“

Westworld ist ein Vergnügungspark, der von roboterartigen Menschen (Hosts) bevölkert ist und in dem menschliche Touristen mit viel Geld verschiedene Geschichten aus dem Wilden Westen nach leben können indem sie an Banküberfälle teilnehmen, auf Goldsuche gehen oder sich im Saloon mit Prostituierten vergnügen können. Nachts werden die beschädigten oder getöteten Hosts repariert und ihr Gedächtnis gelöscht. Neben der Westernhandlung tobt ein Machtkampf im Konzern, der die wertvolle Technologie unter seine Kontrolle bekommen will, und ein weiterer Handlungsstrang handelt von einigen Hosts, die ein Bewusstsein entwickeln und die Freiheit für sich reklamieren.

Der Erfinder der Serie, Jonathan Nolan, hat sich schon in seiner Serie Person of Interest mit dem Thema „Künstliche Intelligenz“ beschäftigt. Es gibt mehrere Gründe warum die Serie Westworld nicht richtig funktioniert. Bei der Serie Westworld geht es nicht so sehr um widersprüchliche Figuren und die Entwicklung von Beziehungen der Personen, als um den Versuch die Welt der Menschen mit der Welt der künstlichen Intelligenz und Roboter zusammen zu bringen. Bei allen Abläufen in der künstlichen Westernwelt und der Welt der Ingenieure und Programmierer geht es um die Kontrolle erzählerischer Abläufe und damit auch um die Kontrolle der Welt an sich. Das bedeutet, dass die Protagonisten nicht untereinander agieren, sondern ihre unterschiedlichen singulären Ziele rücksichtslos verfolgen. Es werden keine menschlichen Dramen erzählt, sondern die Kollisionen unterschiedlicher Interessen.

Obwohl viel Zeit in die immer wiederkehrende Westernhandlung investiert wird, erfährt man fast nichts darüber, wie die Touristen diese Welt erleben. Der ganze Bezugsrahmen der Geschichte verhindert die Entwicklung von Beziehungen, da jeder Tag genauso wie der Tag zuvor anfängt und dem Verlauf der Programmierung folgt. Das macht es für den Zuschauer schwierig, sich mit einer Figur oder der Handlung zu identifizieren. Warum diese wertvolle Technologie mit so einem großen Aufwand nur in einem Vergnügungspark eingesetzt wird und nicht militärisch eingesetzt oder im alltäglichen Leben vermarktet wird, sind Fragen, auf die man in dieser Serie keine Antworten findet.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.